Veranstaltungen

Veranstaltungen

Hier finden Sie die im Rahmen der Ausstellung stattfindenden Begleitveranstaltungen. In zahlreichen Vorträgen und Interviews von und mit interessanten Gästen werden einzelne Aspekte der Erinnerung und Aufarbeitung des Nationalsozialismus aus der Ausstellung aufgegriffen und vertieft. Anschließend besteht die Möglichkeit, noch einmal gemeinsam durch die Ausstellung zu gehen.

Alle Veranstaltungen sind eintrittsfrei und finden im großen Sitzungssaal des Landratsamtes statt. Um eine formlose Anmeldung an kultur@kreis-tuebingen.de wird gebeten.

Termin Informationen:

  • Do
    07
    Feb
    2019

    Der deutsche Widerstand und die Bedeutung des Erinnerns

    20 UhrVortrag von Dr. Axel Smend mit Interview durch die Ausstellungskurator*innen

    Axel Smend, Sohn von Günther Smend, der zum militärischen Widerstand gegen den Nationalsozialismus gehörte, ist Vorsitzender des Kuratoriums der „Stiftung 20. Juli 1944“. Smend zeigt Kernbotschaften des deutschen Widerstands und deren Bedeutung für heute auf.